Zusätzliche Termine / Änderungen:

 

Zusätzliche Termine:

 

 

 


Zu unserem Eistraining bieten wir, seit Januar 2018, ein Athletiktraining an. Einmal die Woche gehen die angemeldeten Eisläufer mit unterschiedlichen Trainern in die Sporthalle und trainieren Kondition, Koordination und verschiedene Bewegungsabläufe, die für das Eiskunstlaufen wichtig sind.

 

Zur Zeit sind alle 15 Plätze für dieses Training belegt. Bei Interesse sprecht uns bitte an, dann können wir Euch auf die Warteliste setzen.

 

Trainingszeit:

Samstags 16:00-17:30 Uhr in der Turnhalle der Lutherschule

Unsere Trainer

Sandra Poguntke:
1984 sah ich als 3-jährige Katharina Witt im Fernsehen und für mich war klar
:"Mama! Das will ich auch machen!" Erst zwei Jahre später schnürte ich dann
wirklich das erste Mal meine Schlittschuhe und ab da war es komplett um mich
geschehen. Ich wollte jeden Tag zum Training und die Eishalle wurde mein
zweites Zuhause und ist es bis heute geblieben. Ich verbesserte mich schnell
und legte mit 9 die Kürklasse 3 ab und ging zum ersten Mal bei den Deutschen
Nachwuchsmeisterschaften an den Start. Auch in den folgenden Jahren durfte
ich den Bremer Landesverband immer wieder vertreten, zwar nie mit großem
Erfolg aber diese Erfahrung hat mir gezeigt, dass Eislaufen mehr ist, als
erste Plätze. Die Leidenschaft und die Liebe für das Eislaufen ist mehr Wert
als jeder Pokal. Seit knapp 20 Jahren arbeite ich nun als Trainerin und
versuche genau das an meine Läufer/innen weiterzugeben. "Trainiere hart,
gebe alles aber vergiss niemals warum du mit dem Eislaufen angefangen hast!"

Stephanie Eweleit:

Als Kind habe ich sehr viel Sport gemacht und viele verschiedene Sportarten kennengelernt. Erst verhältnismäßig spät, mit fast 13 Jahren, bin ich durch meine damalige Sportlehrerin (Jana Dynybil) zum Eiskunstlauf gekommen.
Es hat mich sofort gefesselt und ist schnell zu einem sehr wichtigen Teil meines Lebens geworden. Jede Möglichkeit auf dem Eis zu stehen würde von mir genutzt.
So lange es ging war ich als Läuferin mit vollem Herzen dabei, nun seit etwa 12 Jahren bin ich es im Trainerbereich und seit einem Jahr auch mit viel Freude beim SCB.
Es macht so viel Spaß zu sehen wie die Kinder sich entwickeln und es erfüllt mich mit Stolz, einen Teil zu dieser Entwicklung beitragen zu können.
Eure Steffi


Sonja Krebs:

Mit 7 Jahren habe ich das Eiskunstlaufen kennengelernt und bin seitdem eigentlich fast ununterbrochen bis heute mit dem Eis in Verbindung geblieben.

Meine Devise heißt: Ohne Fleiss keinen Preis ! Ich wünsche mir, dass in den nächsten Jahren eine tolle Gemeinschaft entsteht und wir viele Kinder zu Wettbewerben melden können und sie erfolgreich dort ihre Leistungen zeigen.

In diesem Sinne Eure Sonja

 

Dajana Mai:

12 Jahre lang bin ich selber Eis gelaufen und konnte dadurch viele Erfahrungen sammeln. Ich bin nun schon seit mehreren Jahren als Trainerin beim SCB tätig und habe immer wieder Lust zum Training in die Eishalle zu kommen. Es ist viel mehr ein Hobby als Arbeit und schon lange mein zweites Zuhause geworden. Die Kinder wachsen einem sehr schnell ans Herz, egal ob groß oder klein. Ich liebe es zu sehen wie die Kinder sich entwickeln und durch regelmäßiges Training immer besser werden. Es macht einfach großen Spaß den Kindern Neues beizubringen und ihnen die Lust und Leidenschaft beim Eislaufen anzusehen.

Liebe Grüße Dajana


Kira Freier:

Ich arbeite hauptberuflich als Erzieherin. Seit meinem fünften Lebensjahr ist die Eishalle mein zweites Zuhause.

Ich bin seit 2011 mit großer Begeisterung Trainerin, und bringe den Kleinsten das Gleiten auf dem Eis und kleine Kunststücke bei.

Ich würde mich freuen, wenn auch Du mal vorbeischauen würdest. Vielleicht wird die Eishalle ja auch dein zweites Zuhause!

Merle Meyer:

Das Eiskunstlaufen ist erst vor 2,5 Jahren und eher durch Zufall zu einem tollen Hobby von mir geworden. Es macht mir sehr viel Spaß den Kleinsten die ersten Schritte auf dem Eis zu zeigen und zu sehen wie sie ihre ersten Wettbewerb bestreiten.
Ich habe 10 Jahre Rollkunstlaufen betrieben, bevor ich zum Eiskunstlaufen gekommen bin. Da die Sportarten sehr ähnlich sind, kann ich meine Erfahrungen und mein Wissen gut übertragen.
Also kommt vorbei und lasst euch von dieser wunderschönen und anspruchsvollen Sportart verzaubern.


Tugce Yildiz:

Hallo ihr Lieben, ich heiße Tugce Yildiz und arbeite hauptberuflich als Grundschullehrerin. Mit 7 Jahren habe ich angefangen selbst Eis zu laufen, bis ich dann 16 Jahre alt war. Mit 16 habe ich mich dann dafür entschieden als Trainerin weiter auf dem Eis zu stehen und mein Gelerntes an die neuen Eisprinzessinen 👸🏼 und Eisprinzen 🤴🏼weiterzugeben. Ich würde mich freuen, wenn auch Du Lust auf Eiskunstlaufen hast und vorbei kommst. Bis bald, eure Tugce

Olga Treptau: